Datenschutzhinweis

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die BNP Paribas Gruppe wichtig. Diese hat daher in ihrer Datenschutzcharta strikte datenschutzrechtliche Grundsätze für die gesamte Gruppe definiert.

In diesem Datenschutzhinweis erhalten Sie (siehe Definition der Betroffenen in Abschnitt 2) transparente und detaillierte Informationen dazu, wie die BNP Paribas (Suisse) SA Ihre personenbezogenen Daten schützt.

Wir möchten Sie daher bitten, diesen Datenschutzhinweis zu lesen und alle Personen, deren Informationen Sie an uns weiterleiten, auf diesen Datenschutzhinweis hinzuweisen.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Kunde der BNP Paribas (Suisse SA) vom Schutz des Bankgeheimnisses profitieren. Dieses untersagt die Bekanntgabe Ihrer Informationen an Dritte, sofern Sie nicht in eine solche Bekanntgabe einwilligen. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass dieser Datenschutzhinweis keinen Verzicht auf das Bankgeheimnis darstellt. Er verfolgt vielmehr den Zweck, Sie über die Art und Weise, wie wir Ihre Daten im Rahmen des zwischen Ihnen und der Bank bestehenden Vertragsverhältnisses verarbeiten und erheben. Darüber hinaus enthält dieser Datenschutzhinweis Informationen zu den Arten der von uns erhobenen Daten, zu den Gründen, aus denen wir sie erheben und (unter Umständen) weitergeben sowie zu den einschlägigen Aufbewahrungsfristen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf Ihre Rechte hinweisen und darüber aufklären, wie Sie diese wahrnehmen können.

Wenn Sie sich ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung anfordern, erhalten Sie möglicherweise weitere Informationen.

WELCHE ARTEN PERSONENBEZOGENER DATEN VERWENDEN WIR?

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten (d.h. alle Informationen, durch die Sie identifiziert werden oder anhand derer Sie identifizierbar sind), sofern dies im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit erforderlich ist und um Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können, die bestmöglich an die Anforderungen unserer Kunden angepasst sind.

Weiterlesen Lese weniger

Welche Arten von personenbezogenen Daten wir zu Ihnen erheben dürfen, hängt unter anderem von der Art der Produkte oder Dienstleistungen ab, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. So können die von uns erhobenen Daten Folgendes umfassen:

  • Identifikationsdaten (z.B. Name, Identität (z.B. Angaben aus Identitätskarten und Pässen, Nationalität, Geburtsort und -datum, Geschlecht, Foto);
  • Kontaktinformationen Privat oder geschäftlich (z.B. Postadresse und E-Mail-Adresse, Telefonnummer);
  • familiäre Situation (z.B. Zivilstand, Anzahl und Alter der Kinder etc.);
  • wirtschaftlicher, finanzieller und steuerlicher Status (z.B. Steuernummer, Steuerstatus, Einkünfte und sonstige Einnahmen, Wert Ihres Vermögens);
  • Ausbildungs- und Beschäftigungsinformationen (z.B. Bildungsstand, Beschäftigung, Name des Arbeitgebers, Vergütung);
  • Bank- und Finanzdaten (z.B. Bankverbindung, Produkte und Dienstleistungen, die einem Kunden gehören oder von ihm verwendet werden, Kreditkartennummer, Überweisungen, Vermögenswerte, erklärtes Anlegerprofil, Bonitätsgeschichte, Schulden und Ausgaben);
  • Transaktionsdaten (einschliesslich des vollständigen Namens und der Adresse des Begünstigten und Angaben zur zugrunde liegenden Transaktion);
  • Daten, die sich auf Ihre Gewohnheiten und Vorlieben beziehen:
    • Daten zu Ihrer Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen;
    • Daten aus Ihren Interaktionen mit uns: mit unseren Niederlassungen (Kontaktberichte), unseren Internetseiten, unseren Apps, unseren Social-Media-Seiten (Verbindungs- und Trackingdaten wie z.B. Cookies, Verbindung zu Online-Diensten, IP-Adresse), Meetings, Anrufen, Chats, E-Mails, Interviews, Telefongesprächen;
  • Videoüberwachung (einschliesslich CCTV) und Geolokalisierungsdaten (z.B. Anzeige von Abhebungs- und Zahlungsorten, aus Sicherheitsgründen oder um den Standort der für Sie nächstgelegenen Niederlassung oder des für Sie nächstgelegenen Dienstleisters zu ermitteln); und
  • Daten, die zur Bewertung von Bonität und Überschuldung, Betrug, Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung erforderlich sind;
  • Verbindungs- und Trackingdaten (z.B. Cookies, Verbindung zu Online-Diensten);
  • Informationen zu Ihrem Gerät (IP-Adresse, technische Spezifikationen und Daten zur eindeutigen Identifizierung);
  • Anmeldedaten für Telefon-, Online- und mobile Apps.

Wir dürfen die folgenden sensiblen Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung erheben:

  • Biometrische Daten: z.B. Fingerabdruck, Sprachmuster oder Gesichtsmetrik; diese Daten können wir zur Identifizierung und für Sicherheitszwecke verwenden; und
  • Gesundheitsdaten: z.B. für vorvertragliche Due-Diligence-Prüfung und für die Erfüllung bestimmter Versicherungsverträge; diese Daten werden nur soweit nötig verarbeitet (Need-to-know-Basis).

Sonstige sensible personenbezogene Daten wie beispielsweise Daten zu Ihrer ethnischen Herkunft, zu Ihren politischen Standpunkten, Ihren religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Ihren Gewerkschaftszugehörigkeiten, genetische Daten, Daten über Ihre sexuelle Orientierung oder Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten verlangen, erheben und speichern wir nur, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

WER IST VON DER VERARBEITUNG BETROFFEN UND BEI WEM ERHEBEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?

Wir erheben personenbezogene Daten direkt bei Ihnen in Ihrer Funktion als Kunde oder potenzieller Kunde (wenn Sie mit uns in Kontakt treten, uns, unsere Website oder unsere Apps besuchen, unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, an einer Umfrage oder auf einer Veranstaltung mit uns teilnehmen oder anderweitig), aber auch indirekt aus anderen Quellen. Ausserdem können wir Informationen über natürliche oder juristische Personen erheben, die keine direkte Beziehung zu uns haben, jedoch in Verbindung zu Ihnen (in Ihrer Funktion als Kunde oder potenzieller Kunde) stehen. Dies betrifft beispielsweise:

  • Familienangehörige;
  • Nachfolger und Rechteinhaber;
  • Mitdarlehensnehmer/Mitbürgen;
  • Gesetzliche Vertreter (Vollmacht);
  • Begünstigte Ihrer Zahlungsvorgänge;
  • Begünstigte Ihrer Versicherungsverträge oder -policen und Trusts;
  • Vermieter;
  • Letztendlich wirtschaftlich Berechtigte;
  • Schuldner von Kunden (z.B. im Fall einer Insolvenz);
  • Unternehmensaktionäre;
  • Vertreter einer juristischen Person (bei der es sich um einen Kunden oder einen Lieferanten handeln kann); und
  • Mitarbeiter von Dienstleistern oder Geschäftspartnern.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten von Dritten wie den oben aufgeführten zur Verfügung stellen, denken Sie bitte daran, diesen mitzuteilen, dass wir ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und weisen Sie sie bitte auf die vorliegende Datenschutzerklärung hin.

Zur Anreicherung unserer Datenbank können wir uns personenbezogene Daten auch beschaffen bei:

  • anderen BNP Paribas-Unternehmen;
  • unseren Kunden (Unternehmen oder Privatpersonen);
  • unseren Geschäftspartnern;
  • Dritten wie z.B. Kreditauskunfteien und Stellen zur Betrugsbekämpfung oder Datenmaklern, die sicherstellen müssen, dass sie die betreffenden Informationen rechtmässig erheben;
  • Publikationen/Datenbanken, die von offiziellen Behörden oder Dritten zur Verfügung (z.B. dem französischen Amtsblatt, Datenbanken der Finanzaufsichtsbehörden) gestellt werden;
  • Websites/Social Media-Seiten, die durch Sie veröffentlichte Informationen (z.B. auf Ihrer eigenen Website oder in den Social Media) enthalten;
  • Öffentliche Informationen wie etwa Informationen aus den Medien.

WARUM UND AUF WELCHER GRUNDLAGE VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

In diesem Abschnitt beschreiben wir, wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, und machen Sie auf einige Datenverarbeitungsvorgänge aufmerksam, die unserer Einschätzung nach für Sie von grösserer Bedeutung sein könnten und daher möglicherweise Ihrer Einwilligung bedürfen.

Weiterlesen Lese weniger

Um unsere diversen gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen zu erfüllen

Wir überwachen und verwenden Ihre personenbezogenen Daten zur Einhaltung:

  • der Bank- und Finanzvorschriften:
    • Überwachung von Transaktionen, um die von der normalen Routine/den üblichen Mustern abweichenden Geschäfte ermitteln zu können (z.B. wenn Sie einen grossen Betrag in einem Land abheben, in dem Sie nicht leben);
    • Verwaltung, Verhinderung und Erkennung von Betrug, einschliesslich der Erstellung einer Betrugsliste und der Aufnahme von Betrügern in diese Liste;
    • Überwachung und Meldung von Risiken (finanziellen, Kredit-, rechtlichen, Compliance- oder Reputationsrisiken etc.), mit denen wird und/oder die BNP Paribas-Gruppe konfrontiert sein könnten;
    • Überwachung und Aufzeichnung von Telefonaten, Chats, E-Mails etc., ungeachtet der weiteren, nachstehend beschriebenen Verwendungen;
    • Prävention und Erkennung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung und Einhaltung der rechtlichen Vorgaben in Bezug auf Sanktionen und Embargos,  durch unseren Know-Your-Customer (KYC)-Prozess (um Sie zu identifizieren, Ihre Identität zu überprüfen, Ihre Angaben mit den Sanktionslisten abzugleichen und Ihr Profil zu bestimmen);
    • Erkennung von und Umgang mit verdächtigen Aufträgen und Transaktionen und Meldung bei den zuständigen Behörden;
    • Durchführung einer Eignungs- oder Angemessenheitsprüfung bei der Bereitstellung von Anlagedienstleistungen für unsere Kunden unter Einhaltung der «Märkte für Finanzinstrumente»-Vorschriften (FIDLEG, MiFID, soweit einschlägig, etc.);
    • Unterstützung bei der Bekämpfung von Steuerbetrug und Erfüllung der Steuerkontroll- und Meldepflichten.
  • Allgemeine Vorschriften:
    • Erfassung von Transaktionen für buchhalterische Zwecke;
    • Austausch von Informationen für steuerrechtliche Zwecke;
    • Vermeidung, Erkennung und Meldung von Risiken im Zusammenhang mit Corporate Social Responsibility und nachhaltiger Entwicklung;
    • Erkennung und Verhinderung von Bestechung;
    • Austausch von Informationen und Meldung von verschiedenen Operationen, Transaktionen oder Aufträgen oder Beantwortung offizieller Anfragen seitens der zuständigen in- oder ausländischen Finanz-, Steuer-, Verwaltungs-, Straf- oder Justizbehörden, Schiedsrichter oder Schlichter, Strafverfolgungsbehörden, staatlichen Stellen oder öffentlichen Einrichtungen.

Um einen Vertrag mit Ihnen oder unseren Unternehmenskunden zu erfüllen oder um auf Ihren Wunsch bereits vor Vertragsabschluss tätig zu werden

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um Verträge abzuschliessen und zu erfüllen und um die zwischen uns bestehende Beziehung zu verwalten, beispielsweise um:

  • Ihre Kreditrisikoeinstufung und Ihre Rückzahlungsfähigkeit zu definieren;
  • (ausgehend von Ihrer Kreditrisikobewertung) zu evaluieren, ob wir Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten können und wenn ja, zu welchen Bedingungen (einschliesslich Preis);
  • Ihnen, insbesondere durch Beantwortung Ihrer Anfragen, behilflich zu sein;
  • Ihnen oder unseren Unternehmenskunden Produkte oder Dienstleistungen anzubieten;
  • Aussenstände zu verwalten (Identifizierung und Ausschluss von Kunden mit Aussenständen).

Um unsere berechtigten Interessen zu erfüllen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, einschliesslich Ihrer Transaktionsdaten, für folgende Zwecke:

  • Risikomanagement:
    • Transaktionsnachweise einschliesslich elektronischer Nachweise;
    • Verwaltung, Verhinderung und Erkennung von Betrug, einschliesslich der Erstellung einer Betrugsliste und der Aufnahme von Betrügern in diese Liste;
    • Transaktionsüberwachung, um Vorgänge zu identifizieren, die von der üblichen Routine abweichen;
    • Inkasso;
    • Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten;
    • Entwicklung individueller Statistikmodelle, beispielsweise um die Bestimmung Ihrer Kreditwürdigkeit zu erleichtern;
    • Abruf und Austausch von Daten bei bzw. mit Wirtschaftsauskunfteien zur Identifizierung von Kreditrisiken
  • Individuelle Anpassung unseres Angebots oder des Angebots anderer BNP Paribas-Unternehmen an Sie oder den von Ihnen vertretenen Rechtsträger, um:
    • die Qualität unserer Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern;
    • Produkte oder Dienstleistungen, die auf Ihre persönlichen Umstände und Ihr Profil abgestimmt sind, zu bewerben;
    • Ihre Vorlieben und Anforderungen zu ermitteln und Ihnen personalisierte kommerzielle Angebote zu unterbreiten;

Diese Personalisierung kann erfolgen über:

–      die Segmentierung unserer potenziellen und bestehenden Kunden;

–      die Analyse Ihrer Gewohnheiten und Vorlieben in unseren verschiedenen Kommunikationskanälen (Besuche bei unseren Niederlassungen, E-Mails oder Nachrichten, Besuchen unserer Website etc.);

–      die Weitergabe Ihrer Daten an andere Unternehmen von BNP Paribas, insbesondere wenn Sie oder der durch Sie vertretene Rechtsträger Kunde dieses anderen Unternehmens sind/ist oder im Begriff zu werden sind/ist, insbesondere zur Beschleunigung des Onboardings;

–      den Abgleich der Produkte oder Dienstleistungen, die Sie bereits besitzen oder verwenden, mit anderen Daten, die wir über Sie besitzen (so können wir z.B. identifizieren, dass Sie zwar Kinder haben, jedoch noch nicht über einen Familienversicherungsschutz verfügen); und

–     das Herausarbeiten gemeinsamer Eigenschaften oder Verhaltensweisen unserer derzeitigen Kunden und Aufspüren anderer Personen mit denselben Eigenschaften, zu Targeting-Zwecken.

  • Forschung- und Entwicklung (F&E) und Analytik:
    • Optimierung und Automatisierung unserer operativen Prozesse (z.B. Erstellung eines FAQ-Chatbots);
    • Anbieten von Produkten und Dienstleistungen, die Ihren Anforderungen optimal entsprechen;
    • Anpassung des Vertriebs, der Inhalte und der Preisgestaltung unserer Produkte und Dienstleistungen an Ihr Profil;
    • Erstellung neuer Angebote;
    • Prävention potenzieller Sicherheitsmängel, Verbesserung der Kundenauthentifizierung und des Zugriffsrechteverwaltung;
    • Verbesserung des Sicherheitsmanagements;
    • Verbesserung des Risiko- und Compliance-Managements;
    • Verbesserung des Fraud Managements und der Betrugsprävention und -erkennung; und
    • Bessere Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung.
  • Sicherheitsgründe und Leistung der IT-Systeme, etwa um:
    • die IT zu verwalten, einschliesslich Infrastrukturverwaltung (z.B. gemeinsam genutzte Plattformen), Betriebskontinuität und -sicherheit (z.B. Authentifizierung der Internetbenutzer und Verhinderung von Datenlecks); und
    • Vermeidung von körperlichen Verletzungen und von Schäden an Personen oder Sachen (z.B. Videoüberwachung).
  • Und generell um:
    • Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren;
    • Finanzoperationen durchzuführen wie z.B. den Verkauf von Schuldenportfolios, Verbriefungen zur Finanzierung oder Refinanzierung der BNP Paribas-Gruppe;
    • Wettbewerbe, Spiele, Preisausschreiben, Lotterien oder sonstige Werbekampagnen zu organisieren;
    • Kundenzufriedenheits- und Meinungsumfragen durchzuführen;
    • die Prozesseffizienz zu verbessern (Schulung unserer Mitarbeiter durch Aufzeichnung von Telefongesprächen in unseren Call-Centern und Verbesserung unserer Anrufszenarien); und
    • die Automatisierung unserer Prozesse zu implementieren, z.B. Anwendungstests, Simulationsüberwachung, automatisches Ausfüllen der Reklamationsbearbeitung etc.

Wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse berufen, stellen wir sicher, dass die Verarbeitung verhältnismässig bleibt und dass Ihre Interessen, Grundrechte und -freiheiten gewahrt bleiben.

Um Ihre Entscheidung zu respektieren, wenn wir Sie um Ihre Einwilligung in eine spezielle Verarbeitung ersuchen

Für bestimmte Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten werden wir Ihnen spezifische Informationen zur Verfügung stellen und Sie bitten, in die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten einzuwilligen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

AN WEN GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

Für die Erfüllung der oben genannten Zwecke ist es uns – stets unter Einhaltung der anwendbaren gesetzlichen Vorschriften zur Regelung des Informationsaustauschs – gestattet, Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger weiterzugeben.

Weiterlesen Lese weniger

Weitergabe von Informationen innerhalb der BNP Paribas-Gruppe

Wir sind Teil der BNP Paribas-Gruppe, bei der es sich um eine integrierte Bank- und Versicherungsgruppe handelt, d.h. um eine Gruppe von Unternehmen, die weltweit eng zusammenarbeiten, um verschiedene Bank-, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen und -produkte zu entwickeln und zu vertreiben.

Innerhalb der BNP Paribas-Gruppe können wir personenbezogene Daten aus geschäftlichen Gründen und zur Verbesserung unserer Effizienz weitergeben, z.B:

  • Risikomanagement, einschliesslich der Verwaltung von Kredit- und operativen Risiken (Risikoeinstufung/Bestimmung der Kreditwürdigkeit etc.)
  • Prävention, Erkennung und Bekämpfung von Betrug;
  • Weitergabe der erhobenen Daten im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung sowie im Hinblick auf Sanktionen und Embargos und Weitergabe bestimmter Informationen für KYC-Zwecke;
  • F&E-Aktivitäten, insbesondere für Compliance-, Risiko-, Kommunikations- und Marketingzwecke;
  • Umfassender und konsistenter Überblick über unsere Kunden;
  • Offenlegung des gesamten Produkt- und Dienstleistungssortiments der Gruppe, damit Sie dieses nach Wunsch in Anspruch nehmen können;
  • Personalisierung von Produkten und Dienstleistungen (einschliesslich der Inhalte und der Preisgestaltung) für unsere Kunden.

Wenn Sie Kunde unseres Geschäftsbereichs Corporate & Institutional Banking sind, umfasst dies beispielsweise den Zugriff auf und/oder die Speicherung von personenbezogenen Daten in Staaten, in denen Anlagen gehalten werden; in Staaten, in denen und über die Transaktionen getätigt werden; und in Staaten, aus denen Sie regelmässig Informationen über Ihre Anlagen oder Ihr Geschäft mit BNP Paribas erhalten oder übermitteln.  

Ausserdem können wir personenbezogene Daten an andere Unternehmen der BNP Paribas-Gruppe, einschliesslich interner Cloud-Dienste, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten und/oder an die wir bestimmte Tätigkeiten auslagern, weitergeben, insbesondere um auf bestimmte geschäftliche und effizienzbezogene Anforderungen einzugehen und um das Niveau der von uns angebotenen Dienstleistungen weiter zu optimieren. Diese Tätigkeiten können Folgendes umfassen:

  • IT-Aktivitäten;
  • administrative und operative Tätigkeiten im Zusammenhang mit Zahlungs-, Kredit- und Clearinggeschäften sowie Wertpapier- und Devisentransaktionen;
  • bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit der Portfolioverwaltung und der Verwahrung von Wertpapieren und anderen Vermögenswerten;
  • Risikomanagement, einschliesslich der Verwaltung von Kredit- und operativen Risiken (Risikoeinstufung/Bestimmung der Kreditwürdigkeit etc.);
  • Prävention, Erkennung und Bekämpfung von Betrug und Aktivitäten zur Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung, zur Einhaltung von Sanktionen und Embargos und für KYC-Zwecke;
  • F&E-Aktivitäten;
  • Aktivitäten und Kundendienstleistungen, die ein umfassendes und konsistentes Niveau der unseren Kunden angebotenen Dienstleistungen gewährleisten, einschliesslich der Tätigkeiten, die sich auf das Anbieten von Produkten und Dienstleistungen der Gruppe beziehen.

Bekanntgabe von Informationen ausserhalb der BNP Paribas-Gruppe

Zur Erfüllung einiger der in diesem Datenschutzhinweis beschriebenen Zwecke können wir Ihre personenbezogenen Daten bei Bedarf an die nachfolgenden Personen und Dienstleister ausserhalb der BNP Paribas Gruppe weitergeben:

  • Externe Dienstleister, die in unserem Auftrag Dienstleistungen erbringen (z.B. IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing, externe Cloud-Lösungen, die eine Datenspeicherung einschliessen);.
  • Bank- und Geschäftspartner, unabhängige Beauftragte, Intermediäre oder Broker, Finanzinstitute, Gegenparteien, Transaktionsregister, zu denen wir Beziehungen unterhalten, wenn eine solche Übermittlung erforderlich ist, damit wir Ihnen die Dienstleistungen und Produkte zur Verfügung stellen oder unsere vertraglichen Verpflichtungen oder Transaktionen ausführen können (z.B. Banken, Korrespondenzbanken, Verwahrstellen, Depotbanken, Wertpapieremittenten, Zahlstellen, Börsenplattformen, Versicherungsgesellschaften, Betreiber von Zahlungssystemen, Emittenten oder Vermittler von Zahlungskarten);
  • Kreditauskunfteien;
  • in- oder ausländische Finanz-, Steuer-, Verwaltungs-, Straf- oder Justizbehörden, Schiedsrichter oder Schlichter, Strafverfolgungsbehörden, Behörden, Stellen zur Betrugsbekämpfung oder öffentliche Einrichtungen, denen wir oder ein Mitglied der BNP Paribas-Gruppe in den folgenden Fällen zur Offenlegung verpflichtet sind:
    • auf entsprechende Aufforderung;
    • im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten, Klagen oder Verfahren (Verteidigung oder Erwiderung), und/oder
    • zur Einhaltung von Vorschriften oder Anweisungen von Behörden, die für uns oder ein Mitglied der BNP-Gruppe gelten;
  • Zahlungsdienstleister (Informationen zu Ihrem/Ihren Zahlungskonto(s)), auf Grundlage der Einwilligung, die Sie diesem Dritten erteilt haben; und
  • bestimmte regulierte Berufsgruppen wie Rechtsanwälte, Notare, Rating-Agenturen oder Revisoren, wenn dies unter bestimmten Umständen (Rechtsstreitigkeiten, Audits etc.) erforderlich ist, sowie an tatsächliche oder potenzielle Käufer der Unternehmen oder Geschäftsbereiche der BNP Paribas-Gruppe oder an unsere Versicherer.

Weitergabe aggregierter oder anonymisierter Informationen

Wir geben aggregierte oder anonymisierte Informationen innerhalb und ausserhalb der BNP Paribas-Gruppe an Partner wie Forschungsgruppen, Universitäten oder Werbetreibende weiter. Es ist unmöglich, Sie anhand dieser Informationen zu identifizieren.

Ihre Daten können zu anonymisierten Statistiken zusammengefasst werden, die professionellen Kunden zur Unterstützung ihrer Geschäftsentwicklung angeboten werden. In diesem Fall erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten und den Empfängern dieser anonymisierten Statistiken ist es nicht möglich, Sie zu identifizieren.

ÜBERMITTLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN IN LÄNDER AUSSERHALB DER SCHWEIZ ODER DES EWR ?

Unter bestimmten Umständen können wir Ihre Klardaten weltweit in andere Länder übermitteln (einschliesslich der Übermittlung personenbezogener Daten an Dienstleister ausserhalb der BNP Paribas Gruppe oder an externe Cloud-Lösungen)), einschliesslich in ein Land, dessen Datenschutzniveau von den zuständigen Behörden nicht als angemessen anerkannt wurde. Bei internationalen Übermittlungen in ein Land, für das die zuständige Behörde das Vorliegen eines angemessenen Datenschutzniveaus bestätigt hat, können Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Grundlage übermittelt werden.

Bei Übermittlungen in ein Land, bei dem die zuständige Behörde ein «angemessenes» Datenschutzniveau als nicht gegeben sieht, werden wir uns entweder auf eine für die jeweilige Situation geltende Ausnahmeregelung stützen (z.B. wenn die Übermittlung zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, wie bei der Vornahme von internationalen Zahlungen) oder durch die zuständige Behörde genehmigte Standardvertragsklauseln anwenden, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Um eine Kopie dieser Garantien oder nähere Angaben darüber zu erhalten, wo diese verfügbar sind, können Sie wie in Abschnitt 9 beschrieben eine schriftliche Anfrage an uns senden.

WIE LANGE BEWAHREN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF?

Wir werden Ihre persönlichen Daten für den jeweils längeren der beiden nachstehenden Zeiträume aufbewahren: (i) für den nach geltendem Recht vorgesehenen Zeitraum; oder (ii) den Zeitraum, der für die Erfüllung unserer betrieblichen Verpflichtungen wie z.B. die ordnungsgemässe Kontoführung, die Erleichterung des Kundenbeziehungsmanagements und die Reaktion auf rechtliche Ansprüche oder die Beantwortung behördlicher Anfragen erforderlich ist.

Die meisten personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit einem bestimmten Kunden erhoben werden, werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit dem betreffenden Kunden zuzüglich einer bestimmten Anzahl von Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses oder für den anderweitig nach anwendbarem Recht vorgesehenen Zeitraum aufbewahrt. Sollten Sie weitere Informationen über die Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten oder über die zur Ermittlung dieser Aufbewahrungsfrist herangezogenen Kriterien wünschen, wenden Sie sich bitte unter der in Abschnitt 9 unten angegebenen Adresse an uns.

ÜBER WELCHE RECHTE VERFÜGEN SIE UND WIE KÖNNEN SIE DIESE AUSÜBEN?

Je nachdem, welche Datenschutzgesetze für Ihre konkrete Situation zur Anwendung kommen, verfügen Sie über die folgenden Rechte:

  • Auskunftsrecht: Sie können Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten anfordern.
  • Berichtigungsrecht: Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie verlangen, dass diese personenbezogenen Daten entsprechend geändert werden.
  • Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  • Recht auf Einschränkung: Unter bestimmten Umständen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Widerspruchsrecht: Unter bestimmten Umständen können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, widersprechen. Sie haben das uneingeschränkte Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung, einschliesslich der Erstellung von Profilen im Zusammenhang mit dieser Direktwerbung, zu widersprechen.
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Soweit gesetzlich zulässig, verfügen Sie gegebenenfalls über das Recht, die Rückgabe der Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten an Sie oder, soweit technisch möglich, die Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder die oben genannten Rechte ausüben möchten, senden Sie bitte einen Brief oder eine E-Mail an die in Abschnitt 9 unten genannte Adresse.

Gemäss den geltenden Vorschriften sind Sie zusätzlich zu Ihren oben genannten Rechten berechtigt, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

WIE KÖNNEN SIE SICH LAUFEND ÜBER ÄNDERUNGEN DIESES DATENSCHUTZHINWEISES INFORMIEREN?

In einer Welt des technologischen Wandels kann es sich als erforderlich erweisen, dass wir diesen Datenschutzhinweis gelegentlich aktualisieren.

Wir möchten Sie daher bitten, die neueste Version dieses Datenschutzhinweises online zu lesen, und wir werden Sie über alle wesentlichen Änderungen auf unserer Website oder über unsere anderen üblichen Kommunikationskanäle informieren.

WIE SIE UNS ERREICHEN?

Bei Fragen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen dieses Datenschutzhinweises verwenden, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden Adresse:dataprotection.switzerland@bnpparibas.com.

Bitte legen Sie zur Identifizierung einen Scan bzw. eine Kopie Ihrer Identitätskarte/Ihres Passes bei.

Für weitere Informationen

Richtlinie zu Cookies
Impressum