Tennis

Das 32. Swiss Open endet sonnig

23 Juli 2019

In der vergangenen Woche fand im Sportzentrum Bois-des-Frères in Vernier das 32. Swiss Open Tennisturnier im Rollstuhl statt. In dieser Woche trafen die weltweit besten Sportler im Wheelchair-Tennis aufeinander und wurden von einem Publikum umjubelt, das Jahr für Jahr zahlreicher erscheint.

Den Turniersieg bei den Männern holten sich Daniel Rodrigues im Einzel und Joachim Gérard und Laurent Giammartini im Doppel. Die Siegerinnen bei den Frauen sind die Japanerin Yui Kamiji im Einzel und das Duo Dana Mathewson/Kgothatso Montjane. In der Kategorie Quads ging die Goldmedaille an den Südafrikaner Lucas Sithole im Einzel und an das amerikanisch-niederländische Duo Bryan Barten und Sam Schroder im Doppel.

Links – Die Siegerin im Einzel Yui Kamiji (Japan)

Rechts – Der Einzelsieger Daniel Rodrigues (Brasilien) mit Igor Joly, dem Vertreter der Stiftung Fondation BNP Paribas

Neben Staatsrat Mauro Poggio und anderen Sponsoren der Veranstaltung war auch Igor Joly, der Vertreter der Stiftung Fondation BNP Paribas (Suisse) SA, bei der Preisverleihung anwesend: „Mit dem Swiss Open haben wir nicht nur eine große Sportveranstaltung mit Matches auf außergewöhnlich hohem Niveau, sondern auch ein geselliges Treffen, das von gegenseitigem Respekt geprägt ist“.

Zusätzlich zur Unterstützung durch die Stiftung waren auch über zwanzig Mitarbeiter von BNP Paribas (Suisse) SA anwesend, die als Freiwillige ihre Zeit investierten, um diesen besonderen Wettkampf zu unterstützen. Ob an der Bar, im Service oder beim Aufbau – die Mitarbeiter verstanden es, sich nützlich zu machen, um einen Beitrag zum reibungslosen Ablauf des Turniers zu leisten. Ihnen vielen Dank.

Ein Dank auch an die Veranstalter des Swiss Open für diese herrliche diesjährige Ausgabe und bis zum nächsten Jahr!

Tennis

We Are Tennis Cup 2019: Play it like Roger Federer

29 Mai 2019

Die BNP Paribas und We Are Tennis organisieren jedes Jahr ein internationales Tennisturnier für ihre Mitarbeiter, dessen Finale im Stade Roland Garros stattfindet.

Dieses Jahr nehmen 40 Mitarbeiter der BNP Paribas Schweiz als Teil des Nationalteams am „We Are Tennis Cup“ (WAT Cup) teil. Eine Gelegenheit für unsere Mitarbeiter, ihre Leidenschaft für den Tennissport gemeinsam auszuleben.

Tennis ist eine Sportart, die die Werte der BNP Paribas widerspiegelt

Der im Jahr 2015 ins Leben gerufene WAT Cup ist für die Mitarbeiter der BNP Paribas zu einem wichtigen Ereignis geworden, das es nicht zu verpassen gilt. Jedes Jahr sind mehr als 30 Länder und an die 130 Mitarbeiter dabei. Sie alle teilen grundlegende Werte der Bank wie Fairplay, schnelle Reaktionsfähigkeit und Leistung.

Für diese vierte Ausgabe haben sich 40 Mitarbeiter, ob Gelegenheits- oder klassifizierte Spieler, auf das Abenteuer eingelassen. Dabei gab es dieses Jahr ein Novum für die BNP Paribas Schweiz: die Mannschaftsaufstellung wurde durch Auslosung vorgenommen. Es geht also nicht mehr darum, einfach nur mit dem Büronachbarn in einer Mannschaft zu spielen, sondern darum, alle Kollegen kennenzulernen.

Ein Traum: die Sandplätze von Roland Garros bespielen

Am Freitag, den 29. März, wird den ganzen Tag über ein Spiel dem anderen folgen, damit am Ende feststeht, welches Team die Schweiz im großen internationalen Finale vertreten wird. Beim Finale werden Mitarbeiter aus aller Welt zusammentreffen.

Wie schon beim WAT Cup des vergangenen Jahres wird das internationale Finale auf dem legendären Court Nr. 1 von Roland Garros stattfinden und zwar während der French Open!

2018 landete das Schweizer BNP-Paribas-Team auf dem dritten Platz und teilte sich diesen mit einer anderen Mannschaft. Auch in diesem Jahr dürften Teamgeist und Tennis-Leidenschaft wieder für spannende Momente sorgen.

Tennis

We Are Tennis Cup 2018

9 März 2018

Fast 50 Mitarbeiter der BNP Paribas in der Schweiz spielen darum, als Teil des Nationalteams am Finale des „We Are Tennis Cups“ teilzunehmen.

Ein weltweiter interner Wettbewerb

Die BNP Paribas, langjähriger Partner des Tennissports, veranstaltet seit drei Jahren ein großes jährliches Turnier für seine Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 30 Länder daran teil. Für diese dritte Ausgabe haben sich fast 50 Mitarbeiter der BNP Paribas in der Schweiz angemeldet, die insgesamt 12 Teams bilden. Ob Gelegenheits- oder Ranglistenspieler, sie alle teilen die gleiche Leidenschaft: Tennis. Am Freitag, den 9. März, folgt ein Match auf das nächste, bis feststeht, welches Team den Schweizer Bereich beim großen internationalen Finale in Roland Garros vertreten wird. Dort wird es gegen BNP-Paribas-Teams aus der ganzen Welt antreten.

Tennis, eine verbindende Sportart für die BNP Paribas

Die BNP Paribas ist ein langjähriger Partner des Tennissports, und alle Mitarbeiter der Gruppe teilen die Werte Fairplay, Reaktionsfähigkeit und Leistung. 2014 sind wir mit der Stiftung BNP Paribas Schweiz ein wichtiger Unterstützer der Swiss Open im Tennis geworden: eines internationalen Rollstuhlturniers in Genf, das 2017 sein 30-jähriges Bestehen feierte. Jedes Jahr beteiligen sich unsere Mitarbeiter ehrenamtlich an Organisation und Ablauf des Turniers.   Zögern Sie nicht, unsere Mitarbeiter den ganzen Tag lang auf Twitter unter @WAT_Cup und @BNPParibas_CH zu folgen.