Die Stiftung BNP Paribas Schweiz

BNP Paribas Swiss Foundation offizieller Partner der Edward-Hopper-Ausstellung

11 Februar 2020

Vom 26. Januar bis zum 17. Mai 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts.

Die BNP Paribas Swiss Foundation übernimmt dabei die Rolle des „Multimedia-Partners“ für die Ausstellung, dieses Jahr mit dem 3D-Kurzfilm Two or Three Things I Know about Edward Hopper des berühmten Regisseurs und Fotografen Wim Wenders.

Eine Retrospektive zur Landschaftskunst

Den Schwerpunkt der Ausstellung in der Fondation Beyeler bilden Hoppers ikonische Darstellungen der unendlichen Weite amerikanischer Landschaft und Stadtlandschaft. Es handelt sich dabei um ein Thema, das bisher kaum in den Fokus von Ausstellungen zu Edward Hopper gerückt wurde, aber von zentraler Bedeutung für das Verständnis und die Rezeption seines Werks ist. Die Ausstellung umfasst Aquarelle und Ölgemälde der 1910er- bis 1960er-Jahre und gewährt damit einen umfänglichen und spannenden Einblick in den Facettenreichtum der Hopper’schen Malerei.

Video-Hommage von Wim Wenders

Um das Erlebnis des Ausstellungsbesuchers abzurunden, zeigt die Stiftung Beyeler in einem Ausstellungsraum einen 3D-Kurzfilm von Wim Wenders mit dem Titel Two or Three Things I Know about Edward Hopper. Dieser Kurzfilm soll den Ausstellungsbesucher in die Welt Hoppers eintauchen lassen und ihn ins Innerste der Gemälde mitnehmen, um ihm ein außergewöhnliches Erlebnis zu vermitteln.

Die digitale Vermittlung im Mittelpunkt der Partnerschaft zwischen der Fondation Beyeler und der BNP Paribas Swiss Foundation

Als langjährige Partner haben die Fondation Beyeler und die BNP Paribas Swiss Foundation 2018 beschlossen, diese Partnerschaft weiterzuentwickeln. Nach nunmehr zwei Jahren der Zusammenarbeit bei der Restaurierung bedeutender Werke haben die beiden Stiftungen beschlossen, neue Technologien in den Dienst der kulturellen Mediation zu stellen.