BNP Paribas in der Schweiz

Fünf neue ETF „BNP Paribas EASY“ in der Schweiz notiert

BNP Paribas Asset Management baut sein Angebot in der Schweiz weiter aus - mit der Notierung von fünf ETFs aus der BNP Paribas Easy-Palette an der SIX Swiss Exchange per 19. Dezember 2017. Das ...

21 Dezember 2017

BNP Paribas Asset Management baut sein Angebot in der Schweiz weiter aus – mit der Notierung von fünf ETFs aus der BNP Paribas Easy-Palette an der SIX Swiss Exchange per 19. Dezember 2017.

Das neue Angebot umfasst zunächst drei Smart-Beta-ETFs: Der BNP Paribas Easy Equity Dividend Europe investiert in europäische Märkte; der BNP Paribas Easy Equity Dividend US sowie der BNP Paribas Easy Equity Value US in amerikanische Märkte.

Zum Angebot gehört weiterhin der BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped, der in Werte des börsennotierten Immobiliensektors der Eurozone investiert. Ihn gibt es als thesaurierende und ausschüttende Anteilsklasse.

ETF

Die Fonds gehören BNP Paribas Easy, einer SICAV nach luxemburgischem Recht in Übereinstimmung mit der Richtlinie 2009/65/EG. In der Schweiz wurden die Fonds von der FINMA zugelassen. Sie sind an der SIX Swiss Exchange notiert.

Die Fondsanlagen unterliegen Marktschwankungen und den mit Anlagen in Wertpapieren verbundenen Risiken. Der Wert von Anlagen und der damit erwirtschaftete Ertrag können sowohl steigen als auch fallen, und es kann der Fall eintreten, dass die Anleger den investierten Betrag nicht vollständig zurückerhalten. Die vergangene Performance ist kein Anhaltspunkt für die zukünftige Performance. Die historische Performance ist kein Indikator für die aktuelle oder zukünftige Performance. Die Performancedaten berücksichtigen nicht die bei der Ausgabe und der Rücknahme von Anteilen erhobenen Kommissionen und Kosten.  Die beschriebenen Fonds sind einem Kapitalverlustrisiko ausgesetzt. Eine vollständige Beschreibung und Definition der Risiken ist dem aktuellen Verkaufsprospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) zu entnehmen.

Da es sich um Fonds handelt, die in Fremdwährungen investieren, kann sich die Währungsumrechnung auf den Wert der Anlagen auswirken, weil der Wert der Anlagen Wechselkursschwankungen unterliegt. Vor einer Investition in den Fonds sollten Anleger ihre eigenen Rechts- und Steuerberater konsultieren. Investitionen sind unter Berücksichtigung des aktuellen Verkaufsprospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen zu tätigen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater.

Das Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, die Statuten sowie der Jahres- und Halbjahresbericht sind kostenlos auf der Internetseite www.bnpparibas-am.ch und beim Vertreter in der Schweiz BNP Paribas (Suisse) SA, 2, place de Hollande, 1204 Genf, erhältlich; die Zahlstelle in der Schweiz ist BNP Paribas Securities Services, Paris, Zweigniederlassung Zürich, 16, Selnaustrasse, 8002 Zürich.

Pressekontakt

  • Vanessa Talbi – Shan – 01 47 03 93 79 – vanessa.talbi@shan.fr
  • Isabelle WOLFF – BNP Paribas (Suisse) SA – + 41 58 212 81 10 – isabelle.wolff@bnpparibas.com
  • Laurence ANTHONY – BNP Paribas (Suisse) SA – +41 58 212 97 62 – laurence.anthony@bnpparibas.com
  • Christoph KEUNTJE – BNP Paribas Asset Management – + 49 69 707998 25 – christoph.keuntje@bnpparibas.com

BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT auf einen Blick

BNP Paribas Asset Management ist die Vermögensverwaltungssparte von BNP Paribas, einem der größten Finanzinstitute der Welt. BNP Paribas Asset Management verwaltet 571 Mrd. Euro Vermögen (Stand 30. September 2017) und bietet eine umfassende Palette an aktiv und passiv verwalteten sowie quantitativen Anlagelösungen, die ein breites Spektrum von Assetklassen und geografischen Regionen abdecken. Mit rund 700 Investmentexperten und 600 Kundenbetreuern richtet sich das Angebot von BNP Paribas Asset Management an private, gewerbliche und institutionelle Anleger in 73 Ländern weltweit. Seit 2002 ist BNP Paribas Asset Management auch ein führender Akteur im Bereich nachhaltige und verantwortliche Investments.

Weitere Informationen finden Sie unter easy.bnpparibas.ch.

[1] Der Prozentsatz der laufenden Kosten basiert auf einer Schätzung der Gebühren, die maximal erhoben werden. Dieser Wert kann von Jahr zu Jahr schwanken. Er berücksichtigt nicht: Gebühren für Portfoliotransaktionen, mit Ausnahme der Ausgabe- und Rücknahmegebühr, die der Fonds für den Kauf oder Verkauf von Anteilen eines anderen Investmentfonds entrichtet. Zusätzlich zu den Ausgabe-, Rücknahme- und Umtauschgebühren kann eine Verwässerungsgebühr (maximal 0,08 % für die Zeichnung und den Umtausch in Anteile des Teilfonds und maximal 0,08 % für die Rücknahme und den Umtausch in Anteile eines anderen Fonds) anfallen, die zur Deckung der Transaktionskosten an den Teilfonds zu zahlen sind. Umtausche nicht zulässig.