Corporate & Institutional Banking

Die Transformation des Metall- und Mineralmarktes – Michel Coquoz, Sector Head bei BNP Paribas (Suisse) SA

Die tiefgreifende Veränderung des internationalen Handelsmarktes bietet neue Chancen und ermöglicht die Entstehung innovativer Lösungen. Michel Coquoz - Sector Head - Metall- und ...

20 November 2016

Die tiefgreifende Veränderung des internationalen Handelsmarktes bietet neue Chancen und ermöglicht die Entstehung innovativer Lösungen.

 width= Michel Coquoz – Sector Head – Metall- und Mineralmarktes

Eine tiefgreifende Veränderung der Handelswelt,…

In den letzten Jahren sind wir mit einer völligen Umgestaltung des internationalen Handelsumfelds konfrontiert worden.

Zwei Faktoren haben die Bedingungen für die Ausübung der Trade-Finance-Berufe nämlich tiefgreifend verändert:

  • Der neue aufsichtsrechtliche Rahmen des Regelwerks Basel III mit sehr viel höheren Anforderungen bezüglich Eigenmitteln zur Deckung kurzfristiger Aktivitäten sowie mit der Reduzierung der Bilanzsumme; beides hat zu Desinvestitionen in diesem Bereich seitens der Banken geführt hat.
  • Die Forderung nach Transparenz von Seiten der öffentlichen Meinung, des Konsumenten, dem die Herkunft und die Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe, sowie die Bedingungen, unter denen diese verarbeitet wurden, wichtig sind.

Diese neuen Herausforderungen haben eine radikale Wandlung innerhalb der Bereiche der Bankenindustrie, die im Rohstoffhandel aktiv sind, verursacht. Sie mussten ihr Risikopotenzial nicht nur in Bezug auf Kredite, sondern auch in Bezug auf soziale und ökologische Verantwortung (CSR) überdenken und neu bewerten.

Folglich mussten die Banken ihre Business-Modelle neu betrachten und ihre Kundenprofile mit größerer Selektivität neu definieren – eine Umstrukturierung, die den positiven Effekt hatte, dass sie dazu angeregt wurden, sich neu zu erfinden, innovativ zu sein und sich weiterzuentwickeln.

Diese Entwicklung beeinflusst diese Aktivität zusammen mit der Bedeutungszunahme der neuen Technologien, der Digitalisierung des Trade Finance, langfristig.

…die BNP Paribas sehr früh berücksichtigt hat

In der Metall- und Mineralien-Branche war das Finanzierungsmodell hauptsächlich auf den Teil „vorgelagerter Markt“ ausgerichtet, also die Vorfinanzierung, die Finanzierung von Produktionseinheiten (Kupfer, Aluminium usw.) im Auftrag von Händlern oder direkt für Produzenten, die oft in weit entfernten Regionen ansässig sind.

Unsere gewerbliche Kreditpolitik wurde nun auf Akteure, deren Umfeld besser zu verstehen ist und deren Entscheidungszentren näher an den Finanzierungsstellen sind, ausgerichtet. Es handelt sich konkret um meist europäische Händler sowie vertreibende und verarbeitende Unternehmen, die ebenfalls vorrangig in Europa ansässig und in den Bereichen eisenhaltige und nichteisenhaltige Stoffe tätig sind.

Wir sind entlang der gesamten Rohstoff-Zuliefererkette aktiv.

Wir begleiten heute unsere Kunden bei ihren Verarbeitungsaktivitäten (Raffinerien, Recycling von Altmetall zu Rundeisen für Beton, Produktion von Aluminiumfolien ausgehend von Aluminiumbarren für den Haushaltsgebrauch usw.) und Vertriebsaktivitäten (Großhändler, Service-Center usw.), indem wir alle Verarbeitungsstufen finanzieren.

Mittels des neuen Produkts STS (Specialised Trade Solutions) finanzieren wir den gesamten Mehrwert, den unsere Kunden zur Realwirtschaft beitragen.

STS bietet eine Vielzahl von maßgeschneiderten Produkten für jeden Kunden, insbesondere im Bereich Metalle & Mineralien.

Nehmen wir das Beispiel des Transports von Aluminium (Rohstoff) für einen Hersteller von Ersatzteilen (Endprodukte) für die Automobilindustrie. Dieses Produkt, das auf der Herangehensweise des auf Collateral* konzentrierten Risikos basiert, ermöglicht den Akteuren, ihren Zugang zur Finanzierung ihres Betriebskapitals zu beeinflussen. Angesichts der Unbeständigkeit dieser Rohstoffe (der Kupferpreis ist beispielsweise nach den Wahlen in Amerika innerhalb einer Woche um fast 20 % gestiegen), hat sich eine integrierte Lösung der Preisabsicherung mit unseren eigenen internen Hedging-Strukturen als besonders geeignet erwiesen. Andere Produkte, die die Finanzierung von Forderungen mit oder ohne Rückgriffsmöglichkeit kombinieren, vervollständigen unsere Produktpalette.

STS vereint also ein exakteres Collateral- und Risiko-Management mit einer tiefreichenden, jahrzehntelangen Kenntnis der Rohstoffmärkte.

Ein Metall- und Mineralienmarkt, der deutlich weniger fragmentiert ist als in der Vergangenheit sowie das langsame aber tatsächliche Verschwinden der unabhängigen Trader rechtfertigen unsere Bereitschaft für den europäischen Markt und unsere neue geschäftliche Ausrichtung.

* Englische Bezeichnung für Kreditsicherheiten, die nicht vom Kreditnehmer, sondern von einem Dritten bestellt werden (wird in der Praxis vielfach auch für jede Form von Sicherheiten verwendet).