Die Stiftung BNP Paribas Schweiz

Polar Access Fund: BNP Paribas unterstützt Forschung zum Klimawandel

2 Dezember 2019

Für ein zweites Jahr in Folge unterstützt BNP Paribas junge Forscher bei ihren Forschungsarbeiten rund um den Klimawandel. Eine Ausstellung in den Genfer Büros der Bank zeigt die Expeditionen, die 2018 unterstützt wurden.

Eine dreijährige Partnerschaft zur Unterstützung der Forschung

2016 hat sich die BNP Paribas Swiss Foundation  mit dem Swiss Polar Institute zusammengeschlossen, um jungen Forschern die Teilnahme an einer Antarktisexpedition zu ermöglichen. Die jungen Forscher heuerten an Bord des russischen Schiffes Akademik Treshnikov für die Antarctic Circumnavigation Expedition (ACE) an. Diese Expedition führte sie drei Monate lang über den antarktischen Kontinent, um die Auswirkungen von Umweltveränderungen und Umweltverschmutzungen im Südpolarmeer zu messen und zu quantifizieren.

Der Polar Access Fund: jungen Forschern den Zugang zu den Polarregionen ermöglichen

Nach dem Erfolg und auf Grund der Bedeutsamkeit eines solchen Projekts gründeten die BNP Paribas Swiss Foundation und das Swiss Polar Institute im Jahr 2018 den Polar Access Fund mit dem Ziel, junge Menschen bei ihren Forschungsarbeiten zum Klimawandel finanziell zu unterstützen. So unterstützt der Polar Access Fund jährlich zwischen fünf und zehn Doktoranden und Postdoktoranden mit Stipendien von bis zu CHF 20‘000. Diese Stipendien ermöglichen es den jungen Forschern, ihre erste wissenschaftliche Expedition in Extremgebiete wie die der Polarregionen zu unternehmen.

Die im Jahr 2018 unterstützen Expeditionenentdecken

Im Rahmen der Partnerschaft engagiert sich die BNP Paribas Swiss Foundation für die Unterstützung und Förderung junger Wissenschaftler von Universitäten, die ein Polar-Access-Fund-Stipendium erhalten haben.

So wurde im Eingangsbereich der Bank in Genf eine Ausstellung errichtet, die vom 29. November bis zum 20. Dezember für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Anhand dieser können Besucher die verschiedenen im Jahr 2018 durchgeführten Expeditionen des Polar Access Fund sowie die fünf Forscher und ihre Projekte kennenlernen.