Datenschutzhinweis - BNP Paribas Schweiz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die BNP Paribas Gruppe wichtig. Diese hat daher strikte datenschutzrechtliche Grundsätze für die gesamte Gruppe definiert (Group BNP Paribas Privacy Policy).

Die laufende Weiterentwicklung des schweizerischen Datenschutzgesetzes sowie das Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (EU 2016/679 «DSGVO» – die neue Datenschutzverordnung der Europäischen Union) zum 25. Mai 2018 haben zu höheren datenschutzrechtlichen Anforderungen mit extraterritorialer Wirkung geführt. Um den höchsten Standards in diesem Bereich gerecht zu werden, verbessert die BNP Paribas (Suisse) SA («wir») ihre internen Richtlinien, welche die ordnungsgemässe Handhabung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten regelt.

Daher möchten wir Sie bitten, diesen Datenschutzhinweishttp://www.bnpparibas.ch/de/datenschutz/ und die darin enthaltenen, detaillierten Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu lesen. Bitte seien Sie ausserdem so freundlich, auch alle Personen, über die Sie der BNP Paribas (Suisse) SA Informationen liefern, über den Inhalt dieses Datenschutzhinweises aufzuklären.

Bitte beachten Sie, dass die BNP Paribas (Suisse) SA Ihre Daten nur offenlegt, soweit dies in diesem Datenschutzhinweis vorgesehen ist und nicht gegen Bestimmungen des schweizerischen Bankgeheimnisses und/oder andere lokale Vorschriften verstösst.

In unserer Funktion als Datenverantwortlicher sind wir für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit verantwortlich. Dieser Datenschutzhinweis soll Sie darüber aufklären, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, warum wir diese Daten verwenden und weitergeben, wie lange wir sie aufbewahren, über welche Rechte Sie verfügen und wie Sie diese ausüben können.

Wenn Sie sich ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung anfordern, erhalten Sie möglicherweise weitere Informationen.

WELCHE ARTEN PERSONENBEZOGENER DATEN VERWENDEN WIR?

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten, sofern dies im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit erforderlich ist und um optimal an die Anforderungen unserer Kunden angepasste Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können.

Wir können unterschiedliche Arten personenbezogener Daten über Sie erheben wie etwa.:

  • Identifikationsdaten (z.B. Name, Identitätskarte- und Passnummern, Nationalität, Geburtsort und -datum, Geschlecht, Foto, IP-Adresse);
  • Kontaktinformationen (z.B. Postadresse und E-Mail-Adresse, Telefonnummer);
  • familiäre Situation (z.B. Zivilstand, Anzahl der Kinder);
  • Steuerstatus (z.B. Steuernummer, Steuerstatus);
  • Ausbildungs- und Beschäftigungsinformationen (z.B. Bildungsstand, Beschäftigung, Name des Arbeitgebers, Vergütung);
  • Bank-, Finanz- und Transaktionsdaten (z.B. Bankverbindung, Kreditkartennummer, Überweisungen, Vermögenswerte, erklärtes Anlegerprofil, Bonitätsgeschichte, Schulden und Ausgaben);
  • Daten, die sich auf Ihre Gewohnheiten und Vorlieben beziehen:
  • Daten, die sich auf Ihre Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen beziehen, einschliesslich Bank-, Finanz- und Transaktionsdaten;
  • Daten aus Ihren Interaktionen mit uns: unseren Niederlassungen (Kontaktberichte), unseren Internetseiten, unseren Apps, unseren Social-Media-Seiten, Meetings, Anrufen, Chats, E-Mails, Interviews, Telefongesprächen;
    • Videoüberwachung (einschliesslich CCTV) und Geolokalisierungsdaten (z.B. Anzeige von Abhebungs- und Zahlungsorten, aus Sicherheitsgründen oder um den Standort der für Sie nächstgelegenen Niederlassung oder des für Sie nächstgelegenen Dienstleisters zu ermitteln); und
    • Daten, die zur Bekämpfung der Überschuldung notwendig sind.

Wir dürfen die folgenden sensiblen Daten nur nach Ihrer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung erheben:

  • biometrische Daten: B. Fingerabdruck, Sprachmuster oder Gesichtserkennung; diese Daten können wir zur Identifizierung und für Sicherheitszwecke verwenden; und
  • Gesundheitsdaten:B. für die Erstellung bestimmter Versicherungsverträge; diese Daten werden nur soweit nötig verarbeitet.

Wir fordern weder personenbezogene Daten zu Ihrer ethnischen Herkunft, zu Ihren politischen Standpunkten, Ihren religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Ihrer Gewerkschaftszugehörigkeit an noch genetische Daten, Daten über Ihre sexuelle Orientierung oder Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten («Strafregisterdaten») an, es sei denn, wir sind hierzu von Gesetzes wegen verpflichtet.

Die Daten, die wir über Sie verwenden, können direkt von Ihnen zur Verfügung gestellt oder aus anderen Quellen bezogen werden, um unsere Datenbanken zu überprüfen oder anzureichern, wie etwa:

  • Veröffentlichungen/Datenbanken, die durch offizielle Stellen (z.B. dem Amtsblatt) zur Verfügung gestellt werden;
  • unsere Firmenkunden oder Dienstleister;
  • Dritte wie Auskunfteien und Organisationen zur Betrugsprävention oder Datenbroker in Übereinstimmung mit der Datenschutzgesetzgebung;
  • Websites/Social Media-Seiten, die durch Sie veröffentlichte Informationen enthalten (z.B. Ihre eigene Website oder Social Media); und
  • Datenbanken, die durch Dritte öffentlich zugänglich gemacht werden.

BESONDERE FÄLLE DER ERHEBUNG PERSONENBEZOGENER DATEN, EINSCHLIESSLICH DER INDIREKTEN ERHEBUNG

Unter bestimmten Umständen können wir personenbezogene Daten von Personen erheben und verwenden, mit denen wir in einer direkten Beziehung stehen, stehen könnten oder früher einmal gestanden sind wie etwa:

  • die Besucher unserer Websites;
  • potenzielle oder Bestandskunden; oder
  • Teilnehmer unserer Veranstaltungen.

Selbst wenn Sie nicht in einer direkten Beziehung zu uns stehen, können wir Informationen über Sie erheben. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn uns Ihr Arbeitgeber Informationen zu Ihnen zur Verfügung stellt oder wenn uns einer unserer Kunden Ihre Kontaktdaten liefert, weil Sie z.B. zu einer der folgenden Kategorien gehören:

  • Familienangehörige;
  • Mitdarlehensnehmer/Mitbürgen;
  • Gesetzliche Vertreter (Vollmacht);
  • Begünstigte von Zahlungsvorgängen unserer Kunden;
  • Begünstigte von Versicherungspolicen und Trusts;
  • Vermieter;
  • Letztendlich wirtschaftlich Berechtigte;
  • Schuldner des Kunden (z.B. im Fall einer Insolvenz);
  • Unternehmensaktionäre;
  • Vertreter einer juristischen Person (bei der es sich um einen Kunden oder einen Lieferanten handeln kann); und
  • Mitarbeiter von Dienstleistern oder Geschäftspartnern.

WARUM UND AUF WELCHER GRUNDLAGE VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Um unsere gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen zu erfüllen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um unseren diversen, gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen, wie beispielsweise:

  • die Bank- und Finanzvorschriften, unter deren Einhaltung wir:
  • Sicherheitsmassnahmen zur Verhinderung von Missbrauch und Betrug implementieren;
  • Transaktionen erkennen, die von den normalen Mustern abweichen;
  • Ihre Kreditrisikoeinstufung und Ihre Rückzahlungsfähigkeit definieren;
  • Risiken für Finanzinstitute überwachen und melden;
  • bei Bedarf Telefonate, Chats-, E-Mails etc. aufzeichnen; und
  • auf offizielle Anfragen ordnungsgemäss ermächtigter staatlicher oder gerichtlicher Stellen antworten.
    • Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung;
    • Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben betreffend Sanktionen und Embargos; und
    • Bekämpfung von Steuerbetrug und Erfüllung der Steuerkontroll- und Meldepflichten.

Um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen oder um auf Ihren Wunsch bereits vor Vertragsabschluss tätig zu werden

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um Verträge abzuschliessen und zu erfüllen, beispielsweise um

  • Ihnen Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen;
  • Ihnen behilflich zu sein und Ihre Anfragen zu beantworten;
  • zu prüfen, ob wir Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten können und wenn ja, zu welchen Konditionen; und
  • um denjenigen unserer Unternehmenskunden, deren Mitarbeiter, Aktionär, wirtschaftlicher Eigentümer oder Kunde sie sind (z.B. im Rahmen des Cash Managements), Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.

Um unsere berechtigten Interessen zu erfüllen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um unsere Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen und weiterzuentwickeln, um unser Risikomanagement zu verbessern und unsere gesetzlichen Rechte zu wahren, z.B.:

  • für den Nachweis von Transaktionen;
  • für die Betrugsprävention;
  • für das IT-Management, einschliesslich Infrastrukturmanagement (z.B. Gemeinschaftsplattformen) und Business Continuity und IT-Sicherheit;
  • um auf Grundlage der Transaktionsanalyse individuelle statistische Modelle zu erstellen, beispielsweise um die Ermittlung Ihrer Kreditrisikoeinstufung zu erleichtern;
  • für die Erstellung aggregierter Statistiken, Tests und Modelle für Forschung und Entwicklung, um so das Risikomanagement unserer Unternehmensgruppe zu optimieren oder um bestehende Produkte und Dienstleistungen zu verbessern oder neue zu schaffen;
  • um unsere Mitarbeiter durch das Aufzeichnen von Anrufen bei unseren Call-Centers zu schulen;
  • um unser Angebot oder das anderer BNP Paribas-Unternehmen individuell an Sie oder den Rechtsträger, den Sie vertreten, anzupassen durch:
  • Verbesserung der Qualität unserer Bank-, Finanz- oder Versicherungsprodukte oder -dienstleistungen;
  • Werbung für Produkte oder Dienstleistungen, die auf Ihre persönlichen Umstände und Ihr Profil abgestimmt sind, indem wir:
    • unsere potenziellen und Bestandskunden segmentieren;
    • Ihre Gewohnheiten und Vorlieben bei den verschiedenen Interaktionen mit der Bank analysieren (Besuche bei unseren Niederlassungen, E-Mails oder Nachrichten, Besuchen unserer Website etc.);
    • Ihre Daten an andere Unternehmen von BNP Paribas weitergeben, insbesondere wenn Sie oder der durch Sie vertretene Rechtsträger Kunde dieses anderen Unternehmens ist oder im Begriff zu werden ist;
    • die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie bereits besitzen oder verwenden, mit anderen Daten, die wir über Sie besitzen, abgleichen (so können wir z.B. identifizieren, dass Sie zwar Kinder haben, jedoch noch nicht über einen Familienversicherungsschutz verfügen); und
    • Transaktionen überwachen, um die von der normalen Routine abweichenden Geschäfte ermitteln zu können (z.B. wenn Sie eine grosse Auszahlung von Ihrem Bankkonto in einem Land, in dem Sie nicht leben, erhalten).

Ihre Daten können zu anonymisierten Statistiken zusammengefasst werden, die unseren professionellen Kunden zur Unterstützung ihrer Geschäftsentwicklung angeboten werden. In diesem Fall erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten und den Empfängern dieser anonymisierten Statistiken ist es nicht möglich, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen.

Um Ihre Entscheidung zu respektieren, wenn wir Sie um Ihre Einwilligung in eine spezielle Verarbeitung ersuchen

In einigen Fällen benötigen wir für die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung, beispielsweise:

  • wenn die Verarbeitung in Abschnitt 3 oben zu einer automatisierten Entscheidungsfindung führt, die rechtliche Auswirkungen entfaltet oder Sie erheblich beeinträchtigt. In diesem Fall werden wir Sie gesondert über den logischen Aufbau, die Bedeutung und die geplanten Folgen einer solchen Verarbeitung informieren; und
  • wenn wir eine weitere Verarbeitung zu anderen als den in Abschnitt 3 oben genannten Zwecken vornehmen müssen, werden wir Sie informieren und gegebenenfalls Ihre Einwilligung einholen

AN WEN GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

Für die Erfüllung der oben genannten Zwecke geben wir, stets unter Einhaltung der anwendbaren gesetzlichen Vorschriften zur Regelung des Informationsaustauschs, Ihre personenbezogenen Daten ausschliesslich an folgende Empfänger weiter:

  • An Unternehmen der BNP Paribas Gruppe (z.B. damit Sie das gesamte Produkt- und Dienstleistungssortiment, das unsere Gruppe anbietet, in Anspruch nehmen können);
  • Wenn Sie Kunde unseres Geschäftsbereichs Corporate & Institutional Banking sind, umfasst dies beispielsweise den Zugriff auf und/oder die Speicherung von personenbezogenen Daten in Staaten, in denen Anlagen gehalten werden, in Staaten, in denen und über die Transaktionen getätigt werden, und in Staaten, aus denen Sie regelmässig Informationen über Ihre Anlagen oder Ihr Geschäft mit BNP Paribas erhalten oder übermitteln.
  • Dienstleister, die Dienstleistungen in unserem Namen erbringen;
  • Unabhängige Beauftragte, Intermediäre oder Broker, Bank- und spezialisierte Partner, mit denen wir regelmässig zusammenarbeiten;
  • Finanz-, Steuer-, Aufsichts- oder Justizbehörden, staatliche Stellen oder öffentliche Einrichtungen, auf Anfrage und im gesetzlich zulässigen Umfang;
  • Bestimmte reglementierte Berufe wie Rechtsanwälte, Notare oder Wirtschaftsprüfer; und
  • Insbesondere im Zusammenhang mit unserem Geschäftsbereich Corporate & Institutional Banking können wir Ihre personenbezogenen Daten bei Bedarf offenlegen:
  • an alle Gegenparteien, Depotbanken, Verwahrstellen, Broker oder Nominees, die von uns in Ihrem Namen oder im Namen des von Ihnen vertretenen Rechtsträgers ernannt oder beauftragt wurden oder über die wir in Bezug auf Ihr Konto oder zu Zwecken, die anderweitig mit der Erbringung von Dienstleistungen durch BNP Paribas für Sie oder der Verwaltung Ihres Kontos zusammenhängen, handeln oder Geschäfte abwickeln dürfen;
  • an alle lizenzierten Auskunfteien, um eine Bonitätsprüfung für alle von Ihnen angeforderten oder beantragten Kredit- oder Hypothekenprodukte durchzuführen, und an Rückverfolgungsagenten zur Eintreibung von Forderungen;
  • an Ratingagenturen, Versicherer oder andere Anbieter von Kreditabsicherungen für BNP Paribas;
  • an Organisationen für Betrugsprävention, um die Identität des Kunden oder von Einzelpersonen zu überprüfen oder um Geldwäscherei, Betrug oder andere illegale Aktivitäten zu untersuchen oder zu verhindern; und
  • wenn sich die Offenlegung auf die tatsächliche oder potenzielle Übertragung oder Novation einer oder mehrerer Transaktionen gemäss geltender Geschäftsbedingungen (oder Risiken im Zusammenhang mit solchen Transaktionen) durch uns bezieht.

ÜBERMITTLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN IN LÄNDER AUSSERHALB DER SCHWEIZ ODER DES EWR

Unter bestimmten Umständen dürfen wir Ihre Daten in ein anderes Land übermitteln. Bei internationalen Übermittlungen in ein Land, für das die zuständige Behörde das Vorliegen eines angemessenen Datenschutzniveaus bestätigt hat, können Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Grundlage übermittelt werden.

Bei Übermittlungen in ein Land, bei dem die zuständige Behörde ein «angemessenes» Datenschutzniveau als nicht gegeben sieht, werden wir uns entweder auf eine für die jeweilige Situation geltende Ausnahmeregelung stützen (z.B. wenn die Übermittlung zur Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, wie bei der Vornahme von internationalen Zahlungen) oder durch die zuständige Behörde genehmigte Standardvertragsklauseln anwenden, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Um eine Kopie dieser Garantien oder nähere Angaben darüber zu erhalten, wo diese verfügbar sind, können Sie wie in Abschnitt 9 beschrieben eine schriftliche Anfrage an uns senden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in bestimmten Gebieten ausserhalb des EWR kann in weiteren Mitteilungen oder Richtlinien näher geregelt werden. Sollten die Bestimmungen dieser Mitteilungen oder Richtlinien im Widerspruch zu diesem Datenschutzhinweis stehen, haben die Mitteilungen oder Richtlinien Vorrang.

WIE LANGE BEWAHREN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF?

Wir werden Ihre persönlichen Daten für den jeweils längeren der beiden nachstehenden Zeiträume aufbewahren: (i) für den nach geltendem Recht vorgesehenen Zeitraum; oder (ii) den Zeitraum, der für die Erfüllung unserer betrieblichen Verpflichtungen wie z.B. die ordnungsgemässe Kontoführung, die Erleichterung des Kundenbeziehungsmanagements und die Reaktion auf rechtliche Ansprüche oder die Beantwortung behördlicher Anfragen erforderlich ist. Die meisten personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit einem bestimmten Kunden erhoben werden, werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit dem betreffenden Kunden zuzüglich einer bestimmten Anzahl von Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses oder für den anderweitig nach anwendbarem Recht vorgesehenen Zeitraum aufbewahrt. Sollten Sie weitere Informationen über die Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten oder über die zur Ermittlung dieser Aufbewahrungsfrist herangezogenen Kriterien wünschen, wenden Sie sich bitte unter der in Abschnitt 9 unten angegebenen Adresse an uns.

ÜBER WELCHE RECHTE VERFÜGEN SIE UND WIE KÖNNEN SIE DIESE AUSÜBEN?

Je nachdem, welche Datenschutzgesetze für Ihre konkrete Situation zur Anwendung kommen, verfügen Sie über die folgenden Rechte:

  • Auskunftsrecht: Sie können Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten anfordern.
  • Berichtigungsrecht: Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie verlangen, dass diese personenbezogenen Daten entsprechend geändert werden.
  • Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  • Recht auf Einschränkung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Widerspruchsrecht: Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, widersprechen. Sie haben das uneingeschränkte Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung, einschliesslich der Erstellung von Profilen im Zusammenhang mit dieser Direktwerbung, zu widersprechen.
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit:  Soweit gesetzlich zulässig, haben Sie das Recht, die Rückgabe der Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten an Sie oder, soweit technisch möglich, die Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder die oben genannten Rechte ausüben möchten, senden Sie bitte einen Brief oder eine E-Mail an die in Abschnitt 9 unten genannte Adresse. Bitte legen Sie zur Identifizierung einen Scan bzw. eine Kopie Ihrer Identitätskarte bei.

Gemäss den geltenden Vorschriften sind Sie zusätzlich zu Ihren oben genannten Rechten berechtigt, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

WIE KÖNNEN SIE SICH LAUFEND ÜBER ÄNDERUNGEN DIESES DATENSCHUTZHINWEISES INFORMIEREN?

In einer Welt des technologischen Wandels kann es sich als erforderlich erweisen, dass wir diesen Datenschutzhinweis gelegentlich aktualisieren.

Wir möchten Sie daher bitten, die neueste Version dieses Datenschutzhinweises online zu lesen, und wir werden Sie über alle wesentlichen Änderungen auf unserer Website oder über unsere anderen üblichen Kommunikationskanäle informieren.

WIE KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN?

Bei Fragen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen dieses Datenschutzhinweises verwenden, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden Adresse:dataprotection.switzerland@bnpparibas.com.

Wenn Sie mehr über Cookies und Sicherheit erfahren möchten, lesen Sie bitte die betreffenden Richtlinien auf unserer Website unter: www.bnpparibas.ch.

  • BNP Paribas